Freie Plätze für die politische Berlinfahrt von Konstantin von Notz

Auf Einladung des grünen Bundestagsabgeordneten für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd, Konstantin von Notz, können jährlich drei Gruppen von 50 politisch interessierten Menschen aus dem südöstlichen Schleswig-Holstein für zwei Tage in die Bundeshauptstadt fahren.

Für die zweite Fahrt, die ehrenamtlich Engagierten vorbehalten ist, sind noch einige Plätze zu vergeben: „Ob im Verein, bei Hilfsorganisationen oder bei Feuerwehr und Rettungsdienst – wir möchten mit dieser Fahrt möglichst vielen verschiedenen Initiativen für das Engagement danken. Gerade auf dem Land aber auch in vielen Stadtvierteln sind es oft jene Menschen, die sich vor Ort einsetzen und damit die Gesellschaft zusammenhalten“, betont der Möllner Bundestagsabgeordnete, der sich lange Zeit selbst in kirchlichen Jugendgruppen und später in der Kommunalpolitik ehrenamtlich engagierte.

Auf dem Programm, das vom Bundespresseamt organisiert wird, stehen neben dem Besuch des Bundestages samt eines Gesprächs mit Konstantin von Notz der Besuch eines Bundesministeriums, einer Gedenkstätte sowie eine politische Stadtrundfahrt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich gerne mit Angabe von Namen und Geburtsdatum im Möllner Wahlkreisbüro bewerben: konstantin.notz.wk@bundestag.de

Die Fahrt beginnt am Donnerstag, dem 02. März und endet am Freitag, dem 03. März.

Die Teilnahme an Berlinfahrten ist nur einmalig möglich. Die Kosten für die An- und Rückreise von und nach Berlin ab Hamburg-Bergedorf bzw. Büchen, für eine Unterkunft im Doppelzimmer und Verpflegung übernimmt der Veranstalter, das Bundespresseamt.

Verwandte Artikel