SH-Grüne nominieren Spitzenteam für Bundestagswahl

Auf ihrem Parteitag in Kiel haben die schleswig-holsteinischen Grünen ihr Kandidatenteam für die Bundestagswahlen bestimmt und Konstantin auf den zweiten Listenplatz gewählt.

In einer engagierten wie nachdenklichen Rede plädierte Konstantin zuvor dafür, selbstbewusst und mit allen demokratischen Mitteln indie Auseinandersetzung mit rechtspopulistischen Demagogen zu suchen. Ihrer Verrohungsrhetorik müsse eine klare, aber respektvolle Sprache eines demokratischen Diskurses entgegengesetzt werden: „Da wo Humanität zum Vorwurf wird, wo die Zuschreibung Guter Mensch verhetzen soll und wo Schäbigkeit gegenüber den Schwächsten zur Tugend erklärt wird, da wird unser Widerstand zur Pflicht und zwar auf der Straßen und in den Parlamenten.“

Nach seiner Wahl dankte Konstantin: „Über die große Unterstützung bin ich sehr glücklich. Ich freue mich, in einem so guten Team in die grünen Wahlkämpfe für Schleswig-Holstein zu gehen.“

Zusammen mit Luise Amtsberg wird er damit wieder als Spitzenteam in den grünen Wahlkampf im Norden gehen. Auf den dritten Platz wurde die ehemalige Bundestagsabgeordnete und aktuelle Energiewende-Staatssekretärin Ingrid Nestle gewählt.

Hier könnt Ihr Konstantins Bewerbungsrede anschauen:


Verwandte Artikel