Konferenz: Was ist die grüne Erzählung? (Un-)Sicherheiten in der offenen Gesellschaft

Wann:
24. März 2017 um 17:00 – 25. März 2017 um 18:30
2017-03-24T17:00:00+01:00
2017-03-25T18:30:00+01:00
Wo:
Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin
Deutschland
Preis:
kostenlos

Aus dem Ankündigungstext der Konferenz:

Die offene Gesellschaft steht massiv unter Druck. Dahinter steht offenbar eine tiefgreifende Verunsicherung von Teilen der Gesellschaft, die nicht nur auf einem sozialen, sondern auch auf einem kulturellen und demokratieskeptischen Unbehagen beruht. Mit der Konferenz „Was ist die grüne Erzählung“ schaffen wir Ende März eine Plattform, auf der wir die entscheidende Frage nach Unsicherheiten und Sicherheiten in der pluralen Gesellschaft stellen. Gefragt sind Erzählungen, die vom gesellschaftlichen Umgang mit Unsicherheit handeln – wie auch vom Gelingen neuer Sicherheit in der offenen Gesellschaft. Wir laden ein zum Gespräch mit spannenden Gästen aus Politik, Wissenschaft und Kultur, bieten Raum für Austausch und Reflexion.

Programm und Anmeldung werden ab Mitte Januar online zur Verfügung stehen.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung unter calendar.boell.de/de/event/gruene-erzaehlung-sicherheiten-der-offenen-gesellschaft

Kategorien:

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld