Pressemitteilungen

Nachfolgend finden Sie meine Pressemitteilungen in chronologischer Reihenfolge. Über die Kategorien über der jeweiligen Mitteilung kommen Sie zu allen anderen Veröffentlichungen aus dem entsprechenden Themenbereich, über die Schlagworte unter der Mitteilung finden Sie andere Veröffentlichungen mit demselben Stichwort.
Wenn Sie in meinen Presseverteiler aufgenommen werden möchten, melden Sie sich bitte unter konstantin.notz@wk.bundestag.de.

PM: Fehmarnbelt-Querung – Bahn und CDU müssen sich ehrlich machen

Fehmarnsundbrücke Fehmarnbeltquerung Infrastruktur

Zu den bekannt gewordenen Planungen der Deutschen Bahn für Hinterlandtrasse und Fehmarnsund-Querung erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Die sogenannten „Optimierungsvorschläge“ der Bahn zeigen dem letzten Berufsoptimisten die harten Realität am Fehmarnbelt auf: Das Prestigeprojekt war von vornherein fragwürdig und planerisch vermurkst. Je konkreter die Planungen, ... Weiterlesen...

PM: Merkels „Ausländer-Maut“ versenkt Fehmarnbelt-Querung endgültig

FFBQ Fehmarnsund Brücke - Ilona2

Zu den heutigen Regierungsgesprächen und einem aktuellen Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages zu den Auswirkungen der geplanten „Ausländer-Maut“ auf die feste Fehmarnbelt-Querung erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Die Planungen der Belt-Querung waren von Anfang an vermurkst. Diese Querung ist und bleibt verkehrsökonomisch unsinnig. Die finanziellen Risiken sind ... Weiterlesen...

PM: AKW-Rückbau – wichtiger Schritt, aber weiterhin Skepsis geboten

AKW Krümmel Atomkraft Rückbau Vattenfall

Zum gestern gestellten Rückbau-Antrag für das AKW Krümmel erklärt der Wahlkreisabgeordnete für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Dr. Konstantin von Notz: Ich begrüße das Vorlegen eines Rückbau-Antrags. Dies ist zunächst einmal ein wichtiger erster Schritt, der verdeutlicht, dass Vattenfall für seine strahlenden Hinterlassenschaften verantwortlich ist. Skeptische Vorsicht ist jedoch ... Weiterlesen...

PM: Planungs- verzögerungen am Belt – letztes Alarmzeichen für Neuverhandlungen

Fehmarnsundbrücke Fehmarnbeltquerung Infrastruktur

Zu den abermaligen Planungsverzögerungen bei der Festen Fehmarnbelt-Querung erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Die neuen Hiobsbotschaften vom Fehmarnbelt sollten endlich auch den letzten Berufsoptimisten die Realitäten aufzeigen: Sie sind ein letztes Alarmzeichen, bevor Kostenexplosion, Baustellen-Staus und Güterzuglärm endgültig auf Schleswig-Holstein zurollen. Statt länger Kostenrisiken schön ... Weiterlesen...

PM: Landesverrat-Skandal – Range nur ein Teil des Angriffs auf die Pressefreiheit

BMJV

Zum Landesverrat-Skandal und der heutigen Erklärung des Generalbundesanwaltes Range erklärt Dr. Konstantin von Notz, schleswig-holsteinischer Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen: Selbstverständlich hat der Generalbundesanwalt Fehler gemacht. Er muss die Eröffnung eines abwegigen Verfahrens wegen Landesverrats gegen zwei Journalisten verantworten. Daran ändern auch Gutachten nichts, hinter denen man sich nun verschanzt. Doch Fehler ... Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 106 107 108 »