Europa

Europawahlen – für ein grüneres und demokratischeres Europa

Für ein grünes Europa

Nicht trotz, sondern gerade wegen der europäischen Eurokrise, wegen der erstarkenden Rechtspopulisten und wegen vieler grenzübergreifender Probleme – sei es Klimaschutz, Flüchtlingskatastrophe oder der Überwachungsskandal – gingen wir Grünen offensiv in einen klar proeuropäischen Wahlkampf. Statt populistischer Vereinfachungen aber auch entgegen platter Beschönigungen diskutierten wir auf unserem Dresdener Programmparteitag offen und intensiv über ein besseres ... Weiterlesen...

Radiodiskussion im Offenen Kanal: Kieler Runde am 19. Juni: Snowden-Affäre und Europawahlen

Demonstranten danken vor dem Bundestag dem Whistleblower Edward Snowden. Bild: Feldhaus/Grüne Bundestagsfraktion.

In der Kieler Runde geht es diesmal um folgende Themen: Ein Jahr Snowden-Dokumente, und jetzt? Dabei geht es insbesondere   um die Frage, welche Datenschutz-Maßnahmen die Bundesregierung   für den Datennutzer auf den Weg bringen kann. Nach der Europawahl – lässt sich schon abschätzen, in welche   Richtung sich EU-Parlament und EU-Politik, aber auch das Verhältnis   von EU-Gesetzgebung ... Weiterlesen...

PM: Europawahlen: Gutes grünes Ergebnis

Für ein grünes Europa

Zum Ergebnis der Europawahlen aus schleswig-holsteinischer Sicht erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Wahlkreisabgeordnete für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Wir sind durchaus zufrieden mit dem Wahlergebnis der Grünen in Europa, Deutschland und Schleswig-Holstein. Das im Bundesvergleich überdurchschnittliche Ergebnis der Nord-Grünen ist Lohn und weiterer Ansporn für eine weltoffene, ... Weiterlesen...

Die saubere und günstigere Alternative zum Belttunnel – Mit der Fähre über den Fehmarnbelt

Grüne Besuchergruppe und Scandlines-Vertreter vor dem Fähranleger in Puttgarden

Der grüne Bundestagsabgeordnete für Ostholstein und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Konstantin von Notz informierte sich mit grünen Kommunalpolitikerinnen aus Ostholstein bei einer Fährfahrt über den Fehmarnbelt über die Alternativen zu einer festen Querung. Jeweils rund 45 Minuten hin und zurück dauerte die Fahrt, während der Scandlines-Geschäftsführer Dr. Gernot Tesch die neuen Antriebs- und Abgasreinigungstechnologie an Bord vorstellte. ... Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 12 13 14 »