feste Fehmarnbelt-Querung

PM: Fehmarnsund- brücke: Sehenden Auges ins Nadelöhr

Fehmarnsundbrücke

Zur derzeitigen Diskussion um die marode Fehmarnsundbrücke erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Wie marode die Fehmarnsundbrücke genau ist, bleibt abzuwarten. Eins steht aber nicht erst seit heute fest: Ein milliardenschweres Projekt wie die Beltquerung hätte nie und nimmer mit einem solchen Nadelöhr geplant werden dürfen. ... Weiterlesen...

PM: Konsequenzen aus verkehrsökonomischen Realitäten am Belt ziehen

Fehmarnsundbrücke

Zur Kritik dänischer Verkehrsexperten an der Wirtschaftlichkeit einer festen Fehmarnbelt-Querung erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Die Bundesregierung muss endlich Konsequenzen aus den verkehrsökonomischen Realitäten am Fehmarnbelt ziehen. Auf beiden Seiten des Belts warnen Rechnungsprüfer und Verkehrsexperten einhellig vor einem Prestigeprojekt, das der Region außer Milliardenkosten ... Weiterlesen...

Europawahlen – für ein grüneres und demokratischeres Europa

Für ein grünes Europa

Nicht trotz, sondern gerade wegen der europäischen Eurokrise, wegen der erstarkenden Rechtspopulisten und wegen vieler grenzübergreifender Probleme – sei es Klimaschutz, Flüchtlingskatastrophe oder der Überwachungsskandal – gingen wir Grünen offensiv in einen klar proeuropäischen Wahlkampf. Statt populistischer Vereinfachungen aber auch entgegen platter Beschönigungen diskutierten wir auf unserem Dresdener Programmparteitag offen und intensiv über ein besseres ... Weiterlesen...

Statement in LN: Soll das Volk über den Belttunnel abstimmen?

Fehmarnsund-Brücke

Neuer Vorstoß aus Schleswig-Holstein in der Verkehrspolitik: Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) fordert für bedeutende Bauprojekte Volksabstimmungen. Der  LN-Artikel vom 13. Juni mit einem Statement von Konstantin von Notz kann hier nachgelesen werden. Weiterlesen...

Statement in Nord-taz: Straßenplanung per Volksabstimmung. Neue Verkehrsmeldungen aus Schleswig-Holstein

FFBQ - Ilona2

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) sorgt mit einem Vorschlag zur Verkehrspolitik für Aufsehen. Die Opposition sieht darin einen PR-Gag. Der Artikel in der Nord-taz vom 13. Juni mit einem Statement von Konstantin von Notz kann hier nachgelesen werden. Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 »