soziale Netzwerke

DLF-Sendung: Auf allen Kanälen – Politik im digitalen Zeitalter

Bundestag Kuppel Parlament Berlinfahrt_Foto_Ilona

Frauenquote, Helmpflicht, Ehe für alle – kaum ein politisches Thema kommt mehr ohne Kampagnen in den sozialen Medien aus. Die Regierenden wissen das nicht erst seit Le Floids Besuch im Kanzleramt. Mindestens genauso wichtig ist die Mobilisierungskraft des Netzes aber für die Opposition in Zeiten einer übermächtigen Großen Koalition. Die “Deutschlandfunk-Hintergrund”-Sendung vom 11. August mit ... Weiterlesen...

PM: Safer Internet Day – Appelle und Showveranstaltungen alleine reichen nicht

Kabel Internet Netzneutralität Überwachung Breitband

Zum heutigen „Safer Internet Day“ erklärt Dr. Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Netzpolitik Wir begrüßen, dass sich nun auch der Bundesjustizminister Maas endlich mit dem Thema „Datenschutz im Auto“ beschäftigt. Dafür wird es auch höchste Zeit. Mit medienwirksamen Veranstaltungen und reinen Appellen an die Hersteller zur Einhaltung des Datenschutzes ist es jedoch ... Weiterlesen...

MoMa-Interview zu neuen Facebook- Nutzungsbedingungen

2015-01-29 MoMa Interview Facebook

Konstantin von Notz, Bündnis90/Grüne, kritisierte die Intransparenz der Auswertung von Nutzerdaten durch Facebook. Das Unternehmen argumentiere stets damit, nicht an deutsches Recht gebunden zu sein. “Was ich schon eine relevante und fröhliche kuriose Aussage finde. Wenn jemand, der ein Angebot für 25 Millionen Menschen in unserem Land macht und glaubt, sich nicht an geltendes Recht ... Weiterlesen...

PM: Datenschutz – Bundesregierung muss sich an eigenen Versprechen messen lassen

Tastatur Laptop

Anlässlich des morgigen europäischen Datenschutztages erklärt Dr. Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Netzpolitik: Am Anfang der Wahlperiode hat die schwarz-rote Bundesregierung versprochen, den Daten- und Verbraucherschutz zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit zu machen. Den vollmundigen Ankündigungen ist bis heute jedoch nichts gefolgt. Der Grundrechtsschutz ist bei Union und SPD in schlechten Händen. ... Weiterlesen...

ZEIT Online-Statement: Die Neugier des BND kennt keine Grenzen

Alleingänge in der Terrorismusabwehr? Einsame Überwachungskamera am Neubau des Bundesinnenministeriums

Der BND interessiert sich für die Kontakte von Verdächtigen. Und für deren Kontakte. Und deren Kontakte und wiederum deren Kontakte. ZEIT ONLINE zeigt, wohin das führt. Der Artikel vom 10. Oktober mit einem Statement von Konstantin von Notz können Sie hier lesen. Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 »