soziale Netzwerke

ZEIT Online-Statement: Die Neugier des BND kennt keine Grenzen

Alleingänge in der Terrorismusabwehr? Einsame Überwachungskamera am Neubau des Bundesinnenministeriums

Der BND interessiert sich für die Kontakte von Verdächtigen. Und für deren Kontakte. Und deren Kontakte und wiederum deren Kontakte. ZEIT ONLINE zeigt, wohin das führt. Der Artikel vom 10. Oktober mit einem Statement von Konstantin von Notz können Sie hier lesen. Weiterlesen...

Statement für handelsblatt.com: Grüne warnen Regierung vor Aufrüstung des BND

BND Kameras Geheimdienst Überwachung Geheimdienstkontrolle

Der Bundesnachrichtendienst und die Bundeswehr wollen künftig auch soziale Medien wie Facebook und Twitter beobachten. Die Grünen kritisieren die Pläne scharf. Die gesetzlichen Vorgaben müssen konkretisiert werden. Den Beitrag auf handelsblatt.com vom 26. Juli mit einem Statement von Konstantin von Notz können Sie hier lesen. Weiterlesen...

SWRInfo-Interview zum Facebook-Experiment und BGH-Anonymitätsurteil

Konstantin von Notz im Interview zu Leistungsschutzrecht, Datenschutz und Netzneutralität

Das Interview in der Medien-Sendung des SWR Info vom 5./6. Juli kann hier nachgehört werden. Weiterlesen...

Video: Anhörung zu Technikfragen im Geheimdienst- Untersuchungsausschuss

2014-06-26 PUA NSA Anhörung Technikfragen

Am 26. Juni 2014 fanden die letzten, die nunmehr 8. und 9. Sitzung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses des Bundestages zur Überwachungs- und Geheimdienstaffäre statt. Wir hatten im Vorfeld der Sitzungen sehr ausführlich über die Tagesordnungen berichtet. Im Rahmen der 9. Sitzung fand eine weitere Anhörung des Ausschusses statt. Diese drehte sich diesmal um die technischen Fragen ... Weiterlesen...

Interview mit Badischer Zeitung: Netzpolitischer Grünen-Sprecher über die NSA-Affäre

Konstantin von Notz im Interview zu Leistungsschutzrecht, Datenschutz und Netzneutralität

Das BZ-INTERVIEW mit dem netzpolitischen Sprecher der Grünen, Konstantin von Notz, über die NSA-Affäre und die Rolle Deutschlands vom 20. Juni können Sie hier nachlesen. Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 »