Verkehr

PM: Fehmarn-Belt-Querung – Verantwortung liegt klar bei SPD und CDU

Bundesministerium Verkehr Digitale Infrastruktur Verkehrspolitik Breitband

Zur anhaltenden Diskussion über die gravierenden Verzögerungen bei den Planungen der Hinterlandanbindung einer festen Fehmarnbelt-Querung, erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretenden Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Den ersten kritischen Antrag haben wir im Jahr 2006, lange vor der Unterzeichnung des Staatsvertrags, in den Bundestag eingebracht. Einen weiteren, umfassenden Antrag in der ... Weiterlesen...

PM: Konsequenzen aus verkehrsökonomischen Realitäten am Belt ziehen

Fehmarnsundbrücke

Zur Kritik dänischer Verkehrsexperten an der Wirtschaftlichkeit einer festen Fehmarnbelt-Querung erklärt der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Konstantin von Notz: Die Bundesregierung muss endlich Konsequenzen aus den verkehrsökonomischen Realitäten am Fehmarnbelt ziehen. Auf beiden Seiten des Belts warnen Rechnungsprüfer und Verkehrsexperten einhellig vor einem Prestigeprojekt, das der Region außer Milliardenkosten ... Weiterlesen...

PM: Verkehrspolitik ehrlich machen: Zeit für Pragmatismus statt Populismus

Zur Diskussion um die Ortsumgehungen im Kreis erklärt der Wahlkreisabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Dr. Konstantin von Notz: Als Haushälter weiß es Norbert Brackmann am besten: Der Bundesverkehrswegeplan ist seit Jahren hoffnungslos überzeichnet. Wenn Norbert Brackmann sagt, dass man in diesem „Haifischbecken“ nur für die Region kämpfen müsse, schlussfolgert er ... Weiterlesen...

Statement in LN: Soll das Volk über den Belttunnel abstimmen?

Fehmarnsund-Brücke

Neuer Vorstoß aus Schleswig-Holstein in der Verkehrspolitik: Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) fordert für bedeutende Bauprojekte Volksabstimmungen. Der  LN-Artikel vom 13. Juni mit einem Statement von Konstantin von Notz kann hier nachgelesen werden. Weiterlesen...

Statement in Nord-taz: Straßenplanung per Volksabstimmung. Neue Verkehrsmeldungen aus Schleswig-Holstein

FFBQ - Ilona2

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) sorgt mit einem Vorschlag zur Verkehrspolitik für Aufsehen. Die Opposition sieht darin einen PR-Gag. Der Artikel in der Nord-taz vom 13. Juni mit einem Statement von Konstantin von Notz kann hier nachgelesen werden. Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »