Video

jung & naiv-Interview: Was muss die Politik in Sachen Überwachungs- skandal machen?

Demonstrantin vor Bundestag dem  fordert Schutz für Snowden. Bild: Campact - Neugebauer CC BY-NC 2.0

Jung und Naiv – Politik für Desinteressierte, 14. Oktober 2014 mit Konstantin von Notz, Martina Renner und André Meister. Das Videointerview können Sie hier nachschauen. Weiterlesen...

Interview mit pro-Medienmagazin: „Snowden ist kein Verräter“

Demonstranten danken vor dem Bundestag dem Whistleblower Edward Snowden. Bild: Feldhaus/Grüne Bundestagsfraktion.

Konstantin von Notz ist Protestant und sitzt für die Grünen im NSA-Untersuchungsausschuss. Das evangelische Medienmagazin pro hat mit ihm über Edward Snowden und Martin Luther gesprochen. Das Video-Interview vom 5. Oktober können Sie hier anschauen: Weiterlesen...

Phoenix: Statement für Bundespressekonferenz zur Snowden-Verfassungsklage

Bild 1

Wegen der anhaltenden Aufklärungssabotage durch die Bundesregierung und die schwarz-rote Mehrheit im Untersuchungsausschuss klagen die Oppositionsparteien nun gemeinsam das Recht ein, den Zeugen Snowden in Deutschland hören zu können. Die Phoenix-Übertragung der Bundespressekonferenz vom 26.09.2014 mit Statements von Oppositionspolitikern und Prof. Wallrabenstein können Sie auch hier auf dem phoenix.de-Kanal anschauen. Weiterlesen...

Statement für ZDF frontal21: Die zwielichtigen Methoden der SCHUFA

Am Rande einer Demonstration von RechtsanwältInnen gegen Massenüberwachung. Bild: O. Feldhaus/Grüne Bundestagsfraktion

Wer einen Kredit oder eine Versicherung will, der wird durchleuchtet. Der potentielle Kunde wird auf seine angebliche Kreditwürdigkeit geprüft. In intransparenten und datenschutzpolitisch fragwürdigen Verfahren. Der Bericht der ZDF-Recherchesendung frontal21 vom 22. Juli mit einem Statement von Konstantin von Notz kann hier angeschaut werden. Weiterlesen...

Tagesschau-Statement: BND-Mitarbeiter soll NSA-Ausschuss für USA ausspioniert haben

Die grünen Mitglieder des Geheimdienst-Untersuchungsausschusses, K. v. Notz und H.-C. Ströbele. Bild: Feldhaus/Grüne Bundestagsfraktion

Der Fall des mutmaßlichen Doppelagenten beim Bundesnachrichtendienst BND sorgt in Berlin weiter für Empörung. Besonders schwer wiegen Vorwürfe, dass der Mann auch geheime Papiere über den NSA-Untersuchungsausschuss weitergegeben haben soll. Den Tagesschau-Beitrag vom 5. Juli mit einem Statement von Konstantin von Notz können Sie hier anschauen. Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 13 14 15 »