Veranstaltungen

Mit zahlreichen Veranstaltungen und Vor-Ort-Besuchen möchte ich mit Betroffenen und ExpertInnen in meinem Wahlkreis und ganz Schleswig-Holstein lokale wie auch globale Fragen öffentlich diskutieren. In unterschiedlichen Formaten debattierte ich so mit Vertretern aus Gemeinden, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu einer breiten Themenpalette: Von TTIP & Co., Fracking und Energiewende, Hochwasserschutz, Fehmarnbelt-Querung, Europa auf dem Lande, Auslandseinsätzen, Rechtsextremismus, Reaktor-Rückbbau bis zu Kita-Ausbau, Jugendmedienkompetenz, Kulturpolitik, Datenschutz und Bürgerrechte.

Eine Übersicht zu meinen bisherigen Veranstaltungen finden Sie unter Kollegin zu Gast und den unten stehenden Beiträgen. In diesem Kalender finden Sie alle aktuellen Termine.

Des Weiteren biete ich zu meinen innen- und netzpolitischen Fachthemen gerne Veranstaltungsformate an, die Grüne Kreis- und Ortsverbände bei sich auf die Beine stellen können.

Liebe Grüne in den Kreisen und Orten

im Folgenden möchte ich Euch zunächst zwei Veranstaltungsangebote machen, zu denen ich gerne zu Euch komme und mit Euch diskutiere. Mein Wahlkreisbüro hat jeweils ein “Veranstaltungspaket” bestehend aus einer Muster-Presseankündigung, einem Plakat und einem Veranstaltungsablauf vorbereitet.

Digitale Bürgerrechte in Zeiten von NSA, BND & Co.

Die Enthüllungen durch Edward Snowden stellen eine Zäsur in der Geschichte der westlichen Demokratien dar. Der Verdacht eines flächendeckenden institutionellen Verfassungsbruchs unter Billigung des Kanzleramtes erhärtet sich mit jeder neuen Enthüllung. Deutsche Firmen, Berufsgeheimnisträger, wichtige Partnerländer – dieser Skandal geht alle an. Gegen massive Widerstände versucht der Untersuchungsausschuss des Bundestages die Rolle deutscher Dienste in Kooperation mit anderen Geheimdiensten sowie die Verantwortung der Bundesregierung dabei aufzuklären.

Bei diesem Diskussionsangebot möchte ich zunächst von der Arbeit des Untersuchungsausschusses berichten, um dann mit Euch die politischen Konsequenzen nach den Snowden-Enthüllungen zu diskutieren: Wie steht es um Demokratie und Rechtsstaat im digitalen Zeitalter? Wie gelingt eine deutsche, aber auch grenzübergreifende Kontrolle und Reform von Geheimdiensten?

Ergänzend können wir auch versuchen, die Snwoden-Dokumentation Citizenfour bei unserer Veranstaltung zu zeigen.

  • 27. Mai, 19:30, Stormarn, Ahrensburg: Bericht aus Berlin & die BND-Affäre
  • 25. Juni, 19 Uhr, Steinburg, Itzehoe: Diskussion – Digitale Bürgerrechte in Zeiten von NSA, BND & Co.
  • 6. Juli, abends, Flensburg: Diskussion & Film: Digitale Bürgerrechte in Zeiten von NSA, BND & Co.
  • 8. Juli, Niedersachsen, Hannover: Mit Sven-Christian Kindler – Diskussion und Vor-Ort-Besuch: Digitale Bürgerrechte in Zeiten von NSA, BND & Co.

facebook, twitter & Co.

Das Internet und die Digitalisierung beeinflussen immer stärker die Art wie wir kommunizieren, arbeiten, konsumieren und zusammenleben. Die Digitale Revolution verändert unser Leben und unsere Gesellschaft nachhaltig. Sie bietet uns vielfältige Chancen, stellt uns gleichzeitig aber auch vor große Herausforderungen.

Gerne würde ich Euch im Rahmen einer Veranstaltung, eines Diskussionsabends, eines Streitgesprächs über netzpolitische Fragen wie zum Beispiel Datenschutz und Jugendmedienkompetenz in sozialen Netzwerken Facebook, Massenabmahnungen und Urheberrecht u.v.a.m. austauschen. Zu den Einzelheiten von facebook, twitter & co kommt ihr hier.

twitter-Demokratie

Die Digitale Revolution verändert nicht nur unser Leben und unsere Gesellschaft nachhaltig, sondern wirkt auch stark auf unsere Demokratie.
Gerne würde ich mit Euch über die Art, wie Politik gemacht und wahrgenommen wird, diskutieren, denn dieses wandelt sich augenblicklich durch die Digitalisierung fundamental. Die Geschwindigkeit, in der Informationen uns erreichen, wird ständig schneller. Gleichzeitig wird die Zeit, diese Informationen kritisch zu hinterfragen, sie zu bewerten und sich Hintergrundwissen über oftmals komplexe Sachverhalte anzueignen, immer kürzer. Derjenige, der medial vorkommen will, ist gezwungen, rasch zu reagieren – oftmals zu Lasten einer genauen Prüfung der Information und sorgfältigen Entwicklung einer Position.
Unter dem Motto “twitter-Demokratie” möchte ich gerne mit Euch über den Einfluss des Internets und der Digitalisierung auf unsere Art zu Kommunizieren, zu Arbeiten, zu Konsumieren und Zusammen zu Leben sprechen. Zu den Einzelheiten von twitter-Demokratie kommt ihr hier.

Selbstverständlich komme ich auch gerne außerhalb dieser Veranstaltungen zu Euch vor Ort. Wendet Euch zur Terminabsrapche bitte an mein Wahlkreisbüro.

Bürgersprechstunde am 26. Mai in Mölln

Das Wahlkreisbüro am Ende des Tages.

Für Dienstag, 26. Mai, 17:30 – 18:30 Uhr 2015, lädt der grüne Wahlkreisabgeordnete für Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd im Bundestag, Dr. Konstantin von Notz, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger erneut zu einer Bürgersprechstunde in sein Wahlkreisbüro in der Markstraße 8 in Mölln ein. „Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, zu mir ins Büro zu ... Weiterlesen...

Offener Brief – Folgen der Festen Fehmarnbelt-Querung zwischen Lübeck und Lauenburg

DSC07076

  Liebe Anwohnerschaft und Anrainer, sehr geehrte Damen und Herren, im Nachgang zu meiner Informationsveranstaltung im Möllner Wahlkreisbüro vom 13. Februar möchte ich Sie und Euch gerne wie seinerzeit angekündigt auf den neuesten Stand zu den möglichen Auswirkungen einer Festen Fehmarnbelt-Querung auf diese schleswig-holsteinische Hinterlandstrecke bringen. Konkret habe ich die für unsere Region zuständige Bevollmächtigte ... Weiterlesen...

Sport verbindet, Reisen bildet – Berlinfahrt & Freundschaftsspiel mit Willkommensbündnissen

Berlinfahrt Freundschaftsspiel Willkommensbündnisse Mai 2015_Teams

Sport verbindet, Reisen bildet – über viele Grenzen hinweg. Das zeigte der Besuch einer ganz besonderen Gruppe aus Herzogtum Lauenburg und Stormarn im Bundestag. Der grüne Abgeordnete Konstantin von Notz hat schon viele Menschen aus seinem Wahlkreis empfangen – aber ein multinationales Fußballteam war noch nicht dabei: Für den „Wentorf International“ kicken junge Flüchtlinge. Unterstützt ... Weiterlesen...

Der Wolf ist zurück – beim richtigen Umgang eine Chance für die Region

Diskussion Wolf zurück - zur Veröffentlichung

Mit 120 Gästen war das Grünen-Büro in der Möllner Marktstraße bis auf den letzten Stehplatz gefüllt – das Interesse vieler Anwohner, Landwirte und Jäger ist groß. Schließlich verbinden sich mit dem Thema des Abends, „Der Wolf ist zurück“, ganz unterschiedliche Assoziationen, von der Freude über ein zurückgekehrtes und faszinierendes Lebewesen bis zu uralten Ängsten vor ... Weiterlesen...

LN-Statement: Fracking – Scheer sagt „jein“, von Notz „nein“ – heute Diskussion in Schwarzenbek

Protestaktion Fracking Bergedorf 14-09-2013

Die lauenburgischen Bundestagsabgeordneten von SPD und Grünen beurteilen das Gesetzespaket des Bundeskabinetts unterschiedlich. Den Artikel in den Lübecker Nachrichten vom 2. April können Sie hier nachlesen. Am 2. April findet um 19.30 eine Diskussion mit den Wahlkreisabgeordneten, Kommunalpolitikern und Experten zu Fracking und TTIP in Schwarzenbek statt: Alte Meierei, Meiereistraße 3 21493 Schwarzenbek 19.30 bis 19.35 Uhr        Begrüßung        Manfred ... Weiterlesen...

 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 27 28 29 »