Anton Hofreiter zu Besuch im Wahlkreis

Vergangene Woche (17. und 18.11.2016) besuchte mich mein Kollege und Fraktionsvorsitzender der Grünen Bundestagsfraktion Anton Hofreiter im Wahlkreis. Zusammen nahmen wir eine Reihe spannender Termine wahr.

Besuch des Milchhof Albers

Am Donnerstagnachmittag besuchten wir den Milchhof Albers in Sterley. Der Familienbetrieb hält Kühe bewusst auf der Weide und produziert mit deren Erzeugnissen Milch, Jogurt, Kostmetik und Käse. Im lokalen Umland werden die Produkte auf Bestellung ausgeliefert.
Mit den Bauern sprachen wir über die Zukunft der Landwirtschaft, Milchpreise,  politische Handlungsoptionen und Windenergie.  Der Milchof Albers ist ein gutes Beispiel für eine konventionelle, aber umweltverträgliche Landwirtschaft.
Auch einJournalist der Lübecker Nachrichten hat uns begleitet: http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenburg/Hofreiter-will-Milchpreis-stabilisieren

Lesung und Diskussion „Zwischen Fleischfabrik und Höfesterben“

Am Abend las Toin im Wahlkreisbüro noch aus seinem neuen Buch „Fleischfabrik Deutschland – Wie die Massentierhaltung unsere Lebensgrundlagen zerstört und was wir dagegen tun können“ vor. Dies sollte als Grundlage für eine Diskussion mit anwesenden Bäuerinnen und Bauern sowie Interessierten dienen. In der Veranstaltung wurde über die Folgen konventioneller Landwirtschaft gesprochen und die Situation der Bäuerinnen und Bauern. Toni betonte, dass nur Gesetze mit den vorherrschenden ungerechten Strukturen Schluss macen können.
Neben Toni saßen noch auf dem Podium Anneli Wehling vom Bund deutscher Milchviehhalter und Alfons Wiesler-Trapp von der Domäne Fredeburg.

Diskussion mit Kreisverbänden und Interessensgruppe in Ratekau zur Fehmarnbeltquerung

In Ratekau trafen wir uns am Freitag Bürgerinitiativen, AnwohnerInnen, Interessierte auf Einladung des KV Ostholstein, um über die Zukunft und derzeitige Situation der Fehmarnbeltquerung (FFBQ) zu diskutieren. Besonders die neue Planung der Hinterlandtrasse wirft für die anliegenden Kommunen Fragen auf (mehr dazu unter http://von-notz.de/2016/10/20/hinterlandanbindung-der-fehmarnbelt-querung-bundesregierung-muss-sich-endlich-ehrlich-machen/ ).
Das Gespräch in voller Länge findet ihr hier (Vielen Dank an den KV Timmendorfer Strand): youtube.com/watch?v=9BePBy0DZt8

Interview mit den Lübecker Nachrichten

Anschließend besuchten Toni und ich noch die Redaktion der Lübecker Nachrichten:

Uns wurde die redaktionelle Arbeit gezeigt, außerdem verfassten wir eine Blattkritik. Abschließend äußerten wir noch öffentich unsere Meinung zur Fehmarnbeltquerung in einem Interview mit den Lübecker Nachrichten: http://www.ln-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Wirtschaft-im-Norden/Daenen-sollten-das-Projekt-hinterfragen

 

Verwandte Artikel